Start

proWAL e.V. Wohnen – Leben – Arbeiten

proWAL e.V.
proWAL e.V. Gründungsmitglieder

Wir sind eine bunte Gruppe von 15 Menschen, im Alter von 3 – 68 Jahren, mit verschiedenen Lebenssituationen und verschiedenen Lebensphilosophien.
Was uns eint ist die Idee, dass ein Raum für Jung und Alt entsteht, ein Ort an dem wir Gemeinschaft erleben, und trotzdem unsere Individualität bewahren können, jeder frei wählen kann zwischen gemeinschaftlicher Aktivität und Rückzug.

Mit dieser Gemeinschaft wird der ländliche Raum belebt werden, ein Begegnungsort entstehen und Wohneinheiten nach ökologischen Gesichtspunkten errichtet werden.

Es wird  ein Ort entstehen, an dem die Menschen in gegenseitiger Achtsamkeit leben und in Würde alt werden können.
Kindern und Jugendlichen wird die Möglichkeit gegeben werden, in einer belebten Natur, sinnvolle Tätigkeiten zu erleben.

Im Sinne der biologisch-dynamischen Landwirtschaft wird ein artgerechter, behutsamer Umgang mit der Erde, den Tieren und Pflanzen gepflegt werden.
Es werden Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen.

Es wird ein Ort entstehen, der heilsam in die Umgebung ausstrahlt, in dem die Kunst in allen Bereichen lebendig wird.

Dorfpilotprojekt in Walhausen

  • Unser Dorf soll lebendig bleiben
    attraktiv für Familien, Senioren, Kinder und Jugendliche
    
  • Errichtung einer dörflichen Begegnungsstätte mit Café, Friseur, Laden, Gästezimmer, Raum für Bergbaumuseum
    
  • Mehrgenerationenwohneinheiten, Leben in der Gemeinschaft
    Betreutes Wohnen – „Anders Alt werden“
    
  • Wohnräume schaffen für Familien, Singles, Senioren,  für pflegebedürftige und behinderte Menschen sowie für Menschen, die kurzfristige Unterstützung brauchen (z.B. Flüchtlinge)
    
  • Aufbau eines biologisch-dynamischen Gärtnerhofes als wirtschaftlicher Betrieb:
    Gemüseanbau, Heilpflanzen- und Kräuteranbau, Getreide für die Backstube, Saatgutvermehrung, Streuobstwiesen, Kleintierhaltung, Bienen, Pferde für Reitpädagogik und -therapie
    
  • Gestaltung einer Naturparkanlage mit Teich am Bachlauf entlang
  • Umweltverträglicher Tourismus mit ökologisch gebauten Ferienwohnungen
    
  • Errichtung eines Therapeutikums mit Arztpraxis und Therapien
    
  • Ökologie und Nachhaltigkeit in der Bauweise, in der
    Energieerzeugung und -nutzung, im Umgang mit der Erde und
    dem Wasser (z.B. eigener Wasserkreislauf).
    
  • Wiederbelebung dörflicher Handwerksbetriebe: Backstube, Fahrradwerkstatt, Filzwerkstatt, Friseur u.A.
    
  • die Sharingidee/ Tauschbörse in verschiedenen Bereichen ermöglichen: Auto, Werkzeuge, Dienstleistungen (z.B. Fahrdienste), Lebensmittel etc.
    
  • Arbeits-und Ausbildungsplätze schaffen auch für Menschen mit Einschränkungen, ebenso Praktika im Handwerk, im Gartenbau, im sozial-pflegerischen Bereich, im kulturellen Bereich, im medizinischen Bereich, im Seminarbereich, im therapeutisch-künstlerischen Bereich, in der Landschaftspflege, in der Heilpädagogik
    
  • Förderung von Kunst und Kultur
  • Seminare

Die Kunst und die Schönheit soll in allen Bereichen sichtbarwerden.

Dienstleistungen und Angebote

  • Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen
  • Praktika für Jugendliche, Arbeitslose, behinderte Menschen
  • Seminararbeit, Tagesveranstaltungen
  • Fahrdienste
  • Freizeitangebote, Fahrradverleih
  • Angebote für Schulklassen und andere interessierte Gruppen
  • Ausstellungen